Grundsätze der Wirtschaftsordnung

    1. Bund und Kantone halten sich an den Grundsatz der Wirtschaftsfreiheit.

 

    1. Sie wahren die Interessen der schweizerischen Gesamtwirtschaft und tragen mit der privaten Wirtschaft zur Wohlfahrt und zur wirtschaftlichen Sicherheit der Bevölkerung bei.

 

    1. Sie sorgen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für günstige Rahmenbedingungen für die private Wirtschaft.

 

    1. Abweichungen vom Grundsatz der Wirtschaftsfreiheit, insbesondere auch Massnahmen, die sich gegen den Wettbewerb richten, sind nur zulässig, wenn sie in der Bundesverfassung vorgesehen oder durch kantonale Regalrechte begründet sind.

 

Synonym:
BV Artikel 94, BV Art. 94, Wirtschaftsordnung, Wirtschaftsfreiheit
« Zurück zur Übersicht