Neil Armstrong: Good Luck, Mr. Gorsky

Nachdem Armstrong nach seinem Mondspaziergang wieder in die Landefähre zurückkehrte, sprach er angeblich diesen weiteren Satz, in dem er Mr. Gorsky viel Glück wünschte. Der Geschichte zufolge wusste auch im Mission Control Center der NASA niemand, was der Satz bedeutete. Man vermutete vor dem Hintergrund des Wettlaufs ins All einen kleinen Scherz über einen sowjetischen Kosmonauten.

Nach seiner Rückkehr zur Erde sei Armstrong dann immer wieder gefragt worden, was der ominöse Satz zu bedeuten habe. Aber nie gab er eine Antwort auf diese Frage. Erst nach 26 Jahren habe er das Geheimnis während eines Vortrages am 5. Juli 1995 in Tampa (Florida) gelöst. Nachdem er von einem Reporter erneut auf den Satz angesprochen wurde, soll Armstrong geantwortet haben, dass Mr. Gorsky mittlerweile verstorben sei und er die Frage nun beantworten könne. Daraufhin soll der ehemalige Astronaut dem Journalisten die folgende Geschichte berichtet haben.

Als ich ein Kind war, spielte ich mit meinem Bruder im Hinterhof Baseball. Er schlug einen weiten Ball, der vor dem Schlafzimmerfenster meiner Nachbarn landete. Die Nachbarn waren Mr. und Mrs. Gorsky. Als ich mich bückte, um den Ball aufzuheben, hörte ich, wie Mrs. Gorsky ihren Mann anschrie: ‚Oralverkehr! Oralverkehr willst du? Du bekommst deinen Oralverkehr, wenn das Nachbarskind auf dem Mond spaziert!

“He hit a fly ball that landed in front of my neighbors’ bedroom window. The neighbors were Mr. & Mrs. Gorsky. As I leaned down to pick up the ball, I heard Mrs. Gorsky shouting at Mr. Gorsky, ‘Oral sex! Oral sex you want? You’ll get oral sex when the kid next door walks on the moon!

Synonym:
Gorsky, Good Luck, Mr. Gorsky, Neil Armstrong
« Zurück zur Übersicht